Zum Hauptinhalt springen

Schiedsrichter

RESPEKT ist unsere Aufgabe!

Es muss was passieren, da sind sich alle einig, denn es gibt einen Schiedsrichtermangel im Verband, im Kreis und auch beim TV Bammental.

In der letzten Runde wurde schon konsequent darauf verzichtet Spiel der Bezirksliga 4 mit Schiedsrichtern einzuteilen, nicht weil der Verband es so wollte, sondern weil dem Verband keine andere Entscheidung möglich war.

Es gibt schlicht zu viele Spiele und zu wenige Schiedsrichter und deshalb muss was passieren, auch wir der TV Bammental müssen hier aktiv dran, werden es aber alleine auch nicht schaffen.

Die Situation ist ernst, hatten wir letzte Runde noch 4 Schiedsrichter, so bleibt jetzt mit Wolfgang Hell nur noch einer und der ist als Stadionsprecher beim SV Sandhausen, als Trainer der Damen 1, als stellvertretender Abteilungsleiter und der Tatsache, dass seine beiden Söhne auch Handball spielen, schon stark eingebunden.

Deshalb der Aufruf an alle die nicht wollen, dass der Handball bald ohne Schiedsrichter dasteht:

„Meldet Euch, nicht um gleich Schiedsrichter zu werden, aber vielleicht habt ihr gute Ideen, die uns weiter helfen dieses Thema nachhaltig in den Griff zu bekommen!“

Zumindest wurde bereits eine Arbeitsgruppe innerhalb des Verbandes gegründet, um sich dem Thema anzunehmen, ein Anfang ABER auch noch ein weiter Weg.

Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter setzen sich für fairen Sport ein – leidenschaftlich und engagiert. Damit leisten sie einen wesentlichen und wichtigen Beitrag für den Handballsport, den wir alle so lieben. Ihrem Engagement gebührt Respekt und ein großes DANKE.

Deshalb möchten wir darauf aufmerksam machen, dass respektvolles Verhalten gegenüber den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern selbstverständlich sein muss.

Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter werden bei umstrittenen Situationen und schwierigen Entscheiden oft mit aufgebrachten Spielern, aber auch mit überbordenden Gefühlen von Zuschauern, Trainern und Eltern konfrontiert. Die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter stehen also zwischen zwei Mannschaften, den Trainerinnen und Trainer, den Spielerinnen und Spielern und den Zuschauerinnen und Zuschauern auf der Tribüne– ABER SIE STEHEN IMMER AUF DER SEITE DES SPORTS.

Deshalb der Aufruf an alle Trainerinnen und Trainer, Spielerinnen und Spieler, Zuschauerinnen und Zuschauer:

„Wir brauchen mehr Wertschätzung für die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, deshalb bringt Ihnen den nötigen Respekt entgegen und helft dabei aktiv mit, mit der Art und Weise wie ihr euch in der Halle benehmt und kommuniziert.

Der Schiedsrichter muss beim Handball sehr viele Entscheidungen in kürzester Zeit treffen, Handball ist ein schnelles Spiel und am Ende macht er weniger Fehler als jeder einzelne Spieler oder auch Trainer auf dem Platz. Mach Dir das bewusst!

Motivation Schiedsrichter zu werden oder wie es schöner klingt das Game-Management zu leiten lauten:

  • Die Schiedsrichterausstattung wird vom TV Bammental übernommen
  • Es gibt eine Aufwandsentschädigung dafür
  • Es ist eine gesunde und sportliche Betätigung
  • Es gibt die Zugehörigkeit zur sportlichen Gemeinschaft

 

Die positiven Eigenschaften Schiedsrichter zu sein:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • Sicherheit und Pünktlichkeit
  • Kommunikation
  • Selbstbewusstsein

Alles Eigenschaften die einem für das Leben stärken, deshalb, wenn Du Interesse hast, dann melde Dich bei Wolfgang, er wird Dir alle Fragen rund um das Thema Schiedsrichter beantworten und Dir auch als Mentor zur Seite stehen.

Wolfgang Hell, der übrig gebliebene Schiedsrichter, der die Hoffnung nicht aufgibt, hier was in die richtige Richtung zu bewegen.