Skip to main content

Aktuelles

Bericht Pokalwettbewerb der U12m

Die U12m Mannschaft zieht in die Pokal-Finalhauptrunde 2020 ein.

U12m A mit Bruno Aulehla, Niklas Flaig

U12m B mit dem Finalgegner TC Tauberbischofsheim – Thilo Munzig (2. vR) Luca Flaig (rechts)

U12m B mit Thilo Munzig, Luca Flaig

In dieser etwas anderen Sommersaison hat der BTV einen Pokalwettbewerb ins Leben gerufen. Gestartet wird in 2er Teams in den Leistungsklassen A und B, die in der Vorrunde in regionalen Gruppen gegeneinander antreten. Die Sieger aus diesen Vorrunden qualifizieren sich für die badische Finalrunde.

Leistungsklasse B

Für Bammental gingen Thilo Munzig (11 Jahre) und Luca Flaig (9 Jahre) aus unserer U12m an den Start.

Zum Auftakt waren die beiden Jungs beim TC BW Schwetzingen 1 zu Gast, wo sie sich einen klaren 3:0 Sieg erspielen konnten.

(Thilo 6:3 6:2, Luca 6:0 6:1 und im abschließenden Doppel ein 6:2 6:1)

Im Halbfinale empfing man den TC Walldorf Astoria 3. Auch hier waren die Jungs gut drauf und punkteten mit 3:0.

(Thilo 6:1 6:4, Luca 6:1 6:2 und im Doppel ein 6:2 6:3).

Somit war das Finale der Vorrunde im B-Wettbewerb erreicht. Hier mussten die Jungs beim TC Tauberbischofsheim I antreten.

Nach einer tollen Leistung stand nach den Einzeln – 6:0 6:1 (Thilo) und 6:3 6:3 (Luca) – der Finalsieg bereits fest. Das 6:1 6:2 im Doppel bildete einen erfolgreichen Vorrundenabschluss und gleichzeitig den Einzug in die Hauptrunde! Bravo 😊

 

Hier hat nun das Losglück entschieden und für das Viertelfinale ein Freilos gezogen. Im Halbfinale sind dann die Sieger aus der Begegnung zwischen dem TV Achern I und Post Südstadt Karlsruhe I im August zu Gast in Bammental. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass es mit dem Finale klappt.

 

Leistungsklasse A

In der Leistungsklasse A ist Niklas Flaig in einer Spielgemeinschaft mit Bruno Aulehla von Schwarz-Gelb Heidelberg angetreten. Im Viertelfinale besiegte man den TC Wiesloch II deutlich mit 3:0. Im Halbfinale mußte man sich dem späteren Finalsieger TC Walldorf I mit 0:3 geschlagen geben, wobei das Doppel äußerst knapp mit 4:6 6:7 verloren ging und die Jungs sich tolle Ballwechsel lieferten.